Termine für drittes Tulip Trade Event 14-16. März 2018

Nach zwei erfolgreichen Jahren findet auch 2018 wieder ein Tulip Trade Event statt. Von Mittwoch, den 14. bis Freitag, den 16. März öffnen die elbTeilnehmer ihre Türen für Besucher aus dem In- und Ausland. Das sind mehr Teilnehmer als in den Jahren zuvor, und dieser Aufwärtstrend ist nicht gerade zufällig. Denn der Tulpe in den Niederlanden geht es prächtig, und das bei einer Anbaufläche, die langsam aber sicher wächst.

„Die Tulpe ist wahnsinnig beliebt“, konstatiert Joris van der Velden von Holland Bulb Market, einem der teilnehmenden Exporteure. „Im Einzelhandel erzielt sie jedes Jahr immer noch Zuwächse. Denn wenn man an Frühling denkt, dann denkt man an Tulpen. Dieses Image ist einfach unschlagbar.“ Auf diese Frühlingsgefühle setzen auch die internationalen Abnehmer. Wichtige Exportmärkte wie Nordamerika, Skandinavien und die osteuropäischen Länder finden immer häufiger den Weg zu den niederländischen Händlern und zum Tulip Trade Event. Mit Ländern wie China, Südkorea und Vietnam zeichnet sich auch eine zunehmende Internationalisierung ab.

Leichte Zunahme bei der Anbaufläche
Das erhöhte Interesse widerspiegelt sich auch in der Anbaufläche. Diese weist Jahr für Jahr einen leichten Anstieg auf und liegt inzwischen schätzungsweise bei ca. 11.800 ha. Dank der positiven Renditen in den vergangenen Jahren ist die Investitionsbereitschaft unter den Züchtern groß. Bonne Boots von Boots Flowerbulbs, einem neuen Teilnehmer: „Die Dimensionen werden schon größer. Auch bei den technischen Innovationen tut sich einiges. Ich glaube, dass eine vollautomatische Pflanzung und Ernte nur noch eine Frage der Zeit ist. Das würde die Handarbeit auf ein Mindestmaß beschränken.“ Auch andere Innovationen zeichnen sich ab: doppelschichtiger Anbau, LED-Beleuchtung, Ozonschutz und die Nutzung neuer Technologien wie Roboter, Drohnen und GPS-Systeme im Feld.

Drei neue Teilnehmer
Bereits in den beiden vergangenen Jahren richtete sich das Tulip Trade Event an ein breites Publikum. Bemerkenswert dabei ist, dass die Besucher teilweise von weither kommen, zum Beispiel aus Osteuropa und Asien. Im dritten Jahr können die Organisatoren drei weitere Teilnehmer begrüßen: Boots Flowerbulbs, Bot Flowerbulbs und Jansen’s Overseas. Weiterhin dabei sind P. Aker, Amsonia, Borst Bloembollen, Haakman Flowerbulbs, Holland Bulb Market, P. Nelis & zoon’s, Nord Lommerse und VWS Flowerbulbs. Das dreitägige Event findet 2018 von Mittwoch, den 14. bis Freitag, den 16. März statt. Weitere Informationen: www.tuliptradeevent.nl

Möchten Sie auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter.