Erstes Tulip Trade Event lanciert!

Exporteure und Züchter bündeln Kräfte für Tulip Trade Event

Die niederländische Tulpenbranche erhält ab 2016 neuen Auftrieb und wird um einen Fixtermin reicher: das Tulip Trade Event! Im Rahmen dieser Verkaufsförderungsinitiative heißen Tulpenexporteure und
-züchter Besucher gleichzeitig und nicht mehr an unterschiedlichen Tagen in ihrem Betrieb willkommen. Dadurch wird es Geschäftspartnern aus dem Ausland ermöglicht, sich in kurzer Zeit einen umfassenden Überblick über das niederländische Tulpenzwiebelangebot zu machen.

Die Vorbereitungen für das erste Tulip Trade Event sind bereits angelaufen. Die Organisation liegt in den Händen von Tulpen exportierenden Unternehmen und wird von namhaften Vertretern der Branche, wie P. Aker, Amsonia, Borst Bloembollen, Haakman Flowerbulbs, Nord Lommerse, P. Nelis, VWS Flowerbulbs und Royal van Zanten, tatkräftig unterstützt. An der ersten Veranstaltung sollen mindestens zehn Betriebe teilnehmen.

Mit der Zusammenlegung der Tage der offenen Tür will das Tulip Trade Event an den Erfolg der Dutch Lily Days anschließen. Diese Verkaufsförderungsinitiative für niederländische Lilien hat sich in nur fünf Jahren einen festen Platz im internationalen Veranstaltungskalender der Blumenzwiebelbranche erobert. Laut den Organisatoren des Tulip Trade Events könne eine ähnliche Initiative auch dem Tulpengeschäft zu neuem Auftrieb verhelfen. Der Termin für das brandneue Event wird demnächst bekannt gegeben.

Möchten Sie auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter.