Anmeldung für Teilnehmer ist eröffnet

Die Anmeldefrist für das erste Tulip Trade Event 2016 hat begonnen!

Betriebe, die an einer Teilnahme am ersten Tulip Trade Event 2016 interessiert sind, können sich ab sofort bei der Organisation anmelden. Die erste Veranstaltung im Rahmen der neuen Initiative ist für 2016 geplant. Vom 30. März bis zum 1. April öffnen Tulpenexporteure und -züchter gleichzeitig ihre Pforten, um insbesondere ausländisches Publikum anzulocken.

Die geplante gemeinsame Verkaufsförderungsveranstaltung für den Fachhandel stößt auf großes Interesse in der Branche. Zu den Initiativnehmern gehören Unternehmen wie P. Aker, Amsonia, Borst Bloembollen, Haakman Flowerbulbs, Nord Lommerse, P. Nelis, VWS Flowerbulbs und Royal van Zanten. Das Organisationskomitee, bestehend aus Vertretern von Tulpen exportierenden Betrieben, rechnet damit, dass viele Unternehmen an einer Teilnahme im Jahr 2016 interessiert sind. Aus diesem Grund wurde die Zahl der Teilnehmer beschränkt.

Mindestens 100 m2 großer Ausstellungsraum
Die teilnehmenden Betriebe müssen über einen mindestens 100 m2 großen Raum verfügen, der repräsentativ ist und als Ausstellungsraum fungieren kann. In diesem Raum sollen den Besuchern nicht nur das aktuelle Sortiment, sondern auch viel versprechende, für den Verkauf entwickelte Neuzüchtungen vorgeführt werden. Wer seine Tulpen nicht im eigenen Betrieb zum Blühen bringen kann, kann im Versuchsgarten Zwaagdijk oder Testzentrum von Hobaho Gewächshäuser mieten. Neben Tulpen können auch andere Zwiebelpflanzen vorgestellt werden, solange ihr Anteil nicht mehr als 20 % beträgt.
Wer Interesse an einer Teilnahme am allerersten Tulip Trade Event hat, kann über das Kontaktformular auf der Website oder per E-Mail an info@tuliptradeevent.nl Kontakt aufnehmen.

Möchten Sie auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter.